Fit durch den Fasching: Die 14 Tage Faschings-Vorbereitungs- Immun-Booster-Kur

Jedes Jahr wird Fasching, Karneval oder Fastnacht ausgelassen gefeiert, und jedes Jahr folgt darauf eine Welle von Erkältungen, die viele im Bett festhalten. In ausgelassener Stimmung wird in engen Räumlichkeiten getanzt, aus gemeinsamen Flaschen getrunken und reichlich Küsschen verteilt. Um Grippeviren & Co. während der närrischen Zeit die Stirn zu bieten, sollten Sie Ihr Immunsystem stärken und sich mit den richtigen Verhaltensmaßnahmen vor Infekten schützen. Damit sich zum Aschermittwochs-Kater oder Katzenjammer nicht noch eine fiese Erkältung dazu gesellt, haben wir hier ein paar Tipps für Sie. Ein intaktes Immunsystem bietet den besten Schutz vor einer Infektion, und dafür kann man selbst viel tun.

Fit durch den Fasching: Die 14 Tage Faschings-Vorbereitungs- Immun-Booster-Kur

Um die Abwehrkräfte rechtzeitig für Fasching zu stärken, genügt es nicht, einen Tag vor den großen Feierlichkeiten früh ins Bett zu gehen und eine Vitamintablette einzunehmen. Die Immun-Booster-Kur für eine gestärkte Abwehr sollte mindestens vierzehn Tage im Voraus beginnen.

Die Power der Vitamine und Mineralstoffe für ein Starkes Immunsystem

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Stärkung des Immunsystems. Besonders wichtige Akteure in diesem Spiel sind Zink, Vitamin C, und Selen. Integrieren Sie diese Mineralstoffe in Ihre 14 Tage Immun-Booster- Karnevals-Kur.

  • Zink: Dieses Mineral spielt eine entscheidende Rolle bei der Aktivierung verschiedener Enzyme im Immunsystem. Es unterstützt die Produktion und Funktion von weißen Blutkörperchen, die für die Abwehr von Krankheitserregern entscheidend sind. (link zum produkt)
  • Vitamin C: Bekannt für seine antioxidativen Eigenschaften, stärkt Vitamin C nicht nur die Abwehrkräfte, sondern fördert auch die Bildung und Funktion von Immunzellen. Es hilft, die Integrität der Haut- und Schleimhautbarrieren zu erhalten, was das Eindringen von Krankheitserregern erschwert. Mehr Informationen zum Vitamin C finden SIe in unserem Blogbeitrag.
  • Selen: Dieses Spurenelement ist ein wichtiger Bestandteil von Enzymen, die für die Regulation des Immunsystems und die Abwehr von Krankheitserregern entscheidend sind. Es unterstützt die Produktion von Antikörpern und trägt zur Vorbeugung von Entzündungen bei.

Guter Schlaf, vor den wilden Faschingstagen ist wichtig

Während man schläft, werden mehr Abwehrzellen produziert. Das macht das Immunsystem stärker. In der Ruhephase des Körpers entstehen spezielle Antigene, und Informationen über Krankheiten werden in T-Zellen gespeichert. T-Zellen sind Teil einer wichtigen Zellgruppe in unserem Immunsystem, den sogenannten Lymphozyten. Diese Zellen helfen dabei, Krankheitserreger schnell zu erkennen und ermöglichen so eine schnelle Bekämpfung von Krankheiten. Achten Sie deshalb vor den närrischen Tagen auf ausreichend schlaf.

Fit für den Karneval: Saunazeit vor dem Start

In den letzten 14 Tagen vor dem Karnevalsbeginn ist ein Saunabesuch eine großartige Idee. Der Wechsel zwischen heiß und kalt in der Sauna oder im Dampfbad verbessert die Thermoregulation deines Körpers. Die Hitze lässt die Blutgefäße sich weiten, während die Kälte sie wieder enger stellt. Auf diese Weise lernt der Körper, besser mit Temperaturschwankungen umzugehen. Dieses Training mobilisiert zusätzlich die Abwehrkräfte. Gönnen Sie sich eine entspannte Saunasession, um sich bestmöglich auf die jecken Tage vorzubereiten! Am besten Sie machen vorher noch einen schönen Spaziergang, denn Bewegung setzt die Abwehrkräfte in Gang, indem sie einen sanften Reiz auslöst und sie aktiviert.

Fünf Tage vor Faschingsstart

gönnen Sie sich jetzt eine ordentliche Vitaminzufuhr für das Immunsystem. Am einfachsten geht das mit einen Smoothie.

Rezept für Immunsystem-Boosting-Smoothie: Grüner Power-Kick
Zutaten:

  • 1 Handvoll frischer Spinat
  • 1/2 reife Avocado
  • 1/2 Gurke, geschält
  • 1 grüner Apfel, entkernt
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel Honig (optional)
  • 1 Tasse Wasser oder Kokoswasser
  • Ein paar Eiswürfel

Zubereitung:
Alle Zutaten gründlich waschen und vorbereiten.
Den Spinat, die Avocado, die Gurke, den grünen Apfel, den Zitronensaft und den frisch geriebenen Ingwer in einen Mixer geben.
Honig hinzufügen, wenn du einen süßeren Geschmack bevorzugst.
Wasser oder Kokoswasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
Alles gut mixen, bis eine gleichmäßige Mischung entsteht.
Eiswürfel hinzufügen und erneut mixen, bis der Smoothie schön kühl ist.
In ein Glas gießen und sofort genießen!
Dieser grüne Power-Kick ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken können. Der Spinat liefert Eisen und Vitamin C, die Avocado bringt gesunde Fette und Vitamin E, der Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften, und der grüne Apfel fügt Ballaststoffe und zusätzliches Vitamin C hinzu.

Tee trinken - Cistus Tee für die Immunabwehr

Cistus-Tee wird häufig als natürliches Mittel zur Unterstützung des Immunsystems verwendet. Cistus setzt sozusagen ein "Betreten verboten"-Schild an die Zellen und versperrt den Viren den Weg nach innen, indem es unter anderem die Bindungsmöglichkeit der Viren an den Oberflächen der Zellen verhindert. Dadurch wird ihnen der Zugang zur Zelle versperrt, was die Vermehrung der Viren blockiert. Hier ist eine einfache Anleitung, wie Sie Cistus-Tee zubereiten können.
Zutaten:

  • 1 Teelöffel getrocknete Cistus-Blätter
  • 1 Tasse heißes Wasser
  • Honig oder Zitronensaft (optional, für Geschmack)

Zubereitung:
Kochen Sie Wasser auf und lassen Sie es kurz abkühlen, bis es nicht mehr sprudelnd heiß ist.
Geben Sie die getrockneten Cistus-Blätter oder Blüten in eine Teetasse.
Gießen Sie das heiße Wasser über die Cistus-Blätter.
Lassen Sie den Tee etwa 5-10 Minuten ziehen, um die wohltuenden Inhaltsstoffe freizusetzen.
Optional: Fügen Sie Honig oder Zitronensaft hinzu, um den Geschmack zu verbessern.
Rühren Sie den Tee um und trinken Sie ihn langsam.
Cistus-Tee enthält Polyphenole und Antioxidantien, die dazu beitragen können, Ihr Immunsystem zu stärken. Er wird für seine entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt.

Helau“ „Alaaf" "Ho Narro"– das passende Frühstück an den närrischen Tagen

Meistens kommt gutes essen an den närrsichen Tagen viel zu kurz, deshalb sollten Sie besser schon am Morgen dafür sorgen, dass Ihr Körper den Belastungen des Feierns erfolgreich begegnen kann. Insbesondere Magnesium, Kalium und Kalzium sind wichtig, da sie beim Konsum von Alkohol vermehrt ausgeschieden werden. Beschwerden wie Kopfschmerzen nach dem Feiern resultieren oft aus einem Mangel an Magnesium und Kalium.  Daher ist es vor dem Feiern entscheidend, die Mineralstoffspeicher im Körper aufzufüllen.
Ein Frühstück, das dem Kater vorbeugt, sollte leicht verdaulich sein, Elektrolyte und wichtige Nährstoffe wieder auffüllen sowie den Blutzuckerspiegel stabilisieren. Hier ist eine Idee für ein Frühstück:

Erfrischender Ingwer-Zitronen-Smoothie

Zutaten:

  • 1 reife Banane
  • 1 Tasse frischer Spinat
  • 1/2 Gurke, geschält
  • 1/2 Tasse gefrorene Beeren (z. B. Blaubeeren oder Erdbeeren)
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1TL Acerola
  • 1 Esslöffel Honig (optional)
  • 1 Tasse Kokoswasser oder Wasser
  • Ein paar Eiswürfel

Zubereitung:
Alle Zutaten gründlich waschen und vorbereiten.
Alle Zutaten in einen Mixer geben.
Alles gut mixen, bis eine gleichmäßige Mischung entsteht.
In ein Glas gießen und sofort genießen!

Warum dieses Frühstück?

  • Banane: Enthält Kalium, das Elektrolyte auffüllt
  • Spinat: Reich an Vitaminen und Mineralstoffen
  • Gurke: Enthält viel Wasser zur Hydratation
  • Beeren: Liefern Antioxidantien
  • Ingwer: Kann Übelkeit lindern
  • Acerola: Fügt Vitamin C hinzu
  • Kokoswasser: Hilft, Elektrolyte zu ersetzen

Katervorbeugendes Müsli

Zutaten:

Zubereitung:
Haferflocken, Leinsamen, Chiasamen, gehackte Nüsse und getrocknete Früchte in einer Schüssel vermengen.
Honig oder Ahornsirup hinzufügen, wenn du etwas Süße möchtest.
Joghurt oder Mandelmilch über die Mischung gießen.
Gut umrühren und 5-10 Minuten ziehen lassen, damit die Chiasamen quellen können.
Mit frischem Obst garnieren.

Warum dieses Müsli?

  • Haferflocken: Liefern Ballaststoffe und helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren
  • Leinsamen: Enthalten Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken können
  • Chiasamen: Reich an Ballaststoffen und Proteinen
  • Nüsse: Liefern gesunde Fette und Proteine
  • Getrocknete Früchte: Fügen natürliche Süße und zusätzliche Vitamine hinzu
  • Honig oder Ahornsirup: Optional für eine süße Note
  • Joghurt oder Mandelmilch: Quellen mit probiotischen Bakterien für die Darmgesundheit
  • Frisches Obst: Enthält zusätzliche Vitamine und Flüssigkeit

Dieses Müsli ist nicht nur nahrhaft, sondern auch leicht verdaulich und kann helfen, den Körper nach einer durchfeierten Nacht zu unterstützen.

Damit die rote Nasen nur an Fasching ein Hingucker bleibt

Wir wissen jetzt,  dass ausreichender Schlaf, Bewegung und eine gesunde Ernährung die körpereigenen Abwehrkräfte positiv beeinflussen können. An den wilden Faschingstagen ist außer ausreichender Bewegung nicht viel zu finden, was das Immunsystem unterstützt. Hier noch ein paar einfache Verhaltensregeln, die eine Ansteckung mit Grippeviren erheblich reduzieren können. Wer gesund durch die bunten Tage kommen möchte, sollte daher folgende Tipps beachten:

  • Warm anziehen: Ein knappes Karnevalskostüm, kombiniert mit Alkoholkonsum, kann schnell zu Auskühlung des Körpers und einer verringerten Durchblutung der Schleimhäute in Nase und Hals führen. Das begünstigt das Eindringen von Viren, da die Abwehr geschwächt ist.
  • Draußen feiern: Bei gutem Wetter ist es ratsam, so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen. In überfüllten Innenräumen verbreiten sich Viren über die Atemluft schneller. Eine schlechte Belüftung in Kneipen und Bars trägt ebenfalls zum Erkältungsrisiko bei.
  • Hände waschen: Erreger lauern überall und überleben stundenlang an den Händen. Durch vermehrtes Anfassen von Türgriffen, Gläsern oder Flaschen steigt das Infektionsrisiko erheblich. Regelmäßiges Händewaschen ist daher entscheidend.

Nüsse statt Bonbons

Für den Fall, dass es im Hals zu kratzen beginnt, hier ein paat Tipps was sie in Ihre Faschingstasche packen sollten.

  • Manuka-Honig-Döschen: Manuka-Honig ist für seine entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften bekannt. Der Honig enthält Methylglyoxal, eine Verbindung mit starken antimikrobiellen Wirkungen. Er kann dazu beitragen, Halsschmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu unterstützen.
  • Zink-Kapseln: Zink spielt eine entscheidende Rolle bei der Stärkung des Immunsystems. Es fördert die Bildung von weißen Blutkörperchen und unterstützt deren Funktion bei der Bekämpfung von Krankheitserregern. Zink kann helfen, die Dauer und Schwere von Erkältungen zu reduzieren.
  • Acerola-Kapseln: Acerola ist reich an Vitamin C, einem starken Antioxidans, das das Immunsystem stimulieren kann. Im Falle von Halsschmerzen kann Vitamin C dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen.
  • Paranüsse: Paranüsse sind eine ausgezeichnete Quelle für Selen, ein Mineralstoff, der für die Funktion des Immunsystems wichtig ist. Selen trägt zur Abwehr von Krankheitserregern bei und kann die Erholungszeit bei Infektionen verkürzen. Eine moderate Menge Paranüsse pro Tag kann den Selenbedarf decken.

Diese SOS-Faschingstasche bietet eine Kombination von natürlichen Mitteln, um Halsschmerzen zu lindern und das Immunsystem zu unterstützen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.